Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

FS20009

Neuer Artikel

Roll Inclusive - der Essay-Band von Feder & Schwert zum Thema Diversity und Repräsentation im Rollenspiel.

Mehr Infos

Erscheint voraussichtlich September/Oktober 2019

22,95 € inkl. MwSt.

Vorbestellbar

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Roll Inclusive ist ein populärwissenschaftlicher Essayband zum Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel.  

Sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen nehmen sich verschiedener Themen an: Wie kann eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen? Wie kann kultursensibler Weltenbau gelingen und wie wichtig ist dabei historische Korrektheit? Wie zugänglich ist das Pen-&-Paper-Rollenspiel und wie ist es um die Barrierefreiheit am Spieltisch und in der Kommunikation bestellt? Ein Toolkit mit praktischen Tipps zur Umsetzung und eine Sammlung von eigens entwickelten Nano-Games runden das Buch ab und sorgen für einen hohen Mehrwert für Spieler*innen und Spielleiter*innen. Das Buch wurde inhaltlich betreut und herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Rollenspiel-Redakteur und Diversity-Trainer, Frank Reiss, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Systemischer Supervisor, und Judith Vogt, Rollenspiel- und Romanautorin.

Aşkın-Hayat Doğan, Frank Reiss und Judith Vogt (Hrsg.)
Mit Beiträgen von: Avery Alder, Oliver Baeck, Aurelia Brandenburg, Elea Brandt, Lena Falkenhagen, David Grade, Guddy Hoffmann-Schoenborn, Mike Krzywik-Groß, Ben Maier, Giulia Pellegrino, Lena Richter und Christian Vogt.

Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel
ca. 304 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978-3-86762-405-3
22,95 Euro

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...